Montag, 26. November 2012

Der Hallgartenkreis

Hallgarten im Rheingau
© Renate Hupfeld



Der Hallgartenkreis war ein Zusammenschluss von oppositionellen Politikern aus allen Teilen von Deutschland. Seit Beginn der dreißiger Jahre des 19. Jahrhunderts fanden regelmäßige Versammlungen statt, zuletzt auf dem Weingut von Johann Adam Itzstein in Hallgarten, einem Ort im Rheingau zwischen Mainz und Bingen. Hier oben in den Weinbergen mit Blick auf den Rhein und das gegenüberliegende Rheinhessen tagten die Mitglieder mehr oder weniger konspirativ, planten eine Nach-Metternich-Ära und bereiteten somit das Entstehen des Frankfurter Parlamentes vor. Bekannte Mitglieder waren außer Itzstein Friedrich Daniel Bassermann, Robert Blum und der spätere Präsident der Nationalversammlung Heinrich von Gagern. 



Hallgarten – Blick auf Rhein und Rheinhessen
© Renate Hupfeld


Hintergrundinformationen zu: 

Theodor Althaus - Revolutionär in Deutschland

erzählende Biografie von Renate Hupfeld

Taschenbuch bei  http://www.text-und-byte.de/

Keine Kommentare:

Kommentar posten